FatBobber´s Blog …

News about motorbiking and media …

Sony: Neue Lösungen für Sport-Events, darunter „Matchday+“ …

Matchday+ ist ein interaktives System, das in Sportstadien eingesetzt werden kann, um direkt vor Ort, während das Event noch läuft, Zeitlupen, Statistiken und weitere Spielinfos auf mobile Endgeräte zu streamen. Das System wird derzeit vom Fußballverein Arsenal London in dessen Heimspielort getestet, dem Emirates Stadium. Bei der Sony-Roadshow in Köln war das System zu sehen. Ein im Auftrag von Sony produzierter Videoreport, der film-tv-video.de zur Verfügung gestellt wurde, erläutert die Grundlagen.

Ein im Auftrag von Sony produzierter Videoclip fasst die Highlights der Kölner Veranstaltung aus dem Bereich Live-Sportproduktion zusammen. Oliver Helfrich, Mark Grinyer und Andreas Berghaus erläutern die Produkte.Zum Abspielen des in diese Seite integrierten Videoreports klicken Sie bitte auf die Play-Taste im oberen Bildfenster. Falls Sie noch den passenden, aktuellen Flash-Player brauchen: bitte hier klicken.

Videoreport:

http://www.film-tv-video.de/newsdetail+M5d78e0dd66f.html?&tx_ttnews[day]=23&tx_ttnews[month]=02&tx_ttnews[year]=2010

Fußball-Fans kennen die Situation: Man sitzt im Stadion und sieht sich ein Spiel an, verpasst aber das Tor, weil man im entscheidenden Moment gerade vom Spielverlauf abgelenkt war. Außerdem wäre es doch schön, wenn man auch im Stadion nicht auf die Vorzüge der Fernsehberichterstattung verzichten müsste: Zeitlupen, Großaufnahmen, wichtige Spielsequenzen aus verschiedenen Perspektiven.

Um auch weiterhin die Handy- und Playstation-Generation ins Stadion zu locken und mit der heute üblichen Reizflut zu versorgen, hat sich Sony das Matchday+-System ausgedacht. Bei Arsenal London ist derzeit »Arsenal TV Matchday+« in Erprobung, ein interaktives Stadion-TV: Die Stadionbesucher nutzen ihre Playstation Portable (PSP) und können darauf individuell Inhalte des Spiels laden und ansehen, noch während die Partie auf dem Rasen weiterläuft. Diese nächste Stufe des Stadionfernsehens soll es den Besuchern ermöglichen, Wiederholungen des Spielgeschehens anzuschauen, aktuelle Statistiken abzurufen oder auch topaktuelle News von anderen Spielen zu erhalten.

Das neue System basiert auf Sony-Technologie, die in den vergangenen zwei Jahren gemeinsam mit Arsenal entwickelt wurde und von der schon 6.000 Einheiten im Einsatz sind. Bis zum Ende des ersten Quartals 2010 will man sogar bei 12.000 Units sein.

Eher auf die Broadcaster zielt eine andere Entwicklung von Sony, die Mark Grinyer, Head of Sony Sports Business, in Köln vorstellte: eine Spieler-Trackinglösung. Entwickelt wurde das System, mit dem sich die Laufwege von Spielern auf dem Spielfeld erfassen und darstellen lassen, von Sony in Basingstoke in Zusammenarbeit mit Sky Sports. Seit Mitte vergangenen Jahres befindet sich das System in der Testphase. Spielzüge können damit rasch erfasst, grafisch dargestellt und analysiert werden. Technische Basis dafür ist ein server-basierendes Media Gateway System, das mit einem Cell-Prozessor den Bildinhalt erfasst und in Bewegungspfade umwandelt. Auf dieser Basis können dann mittels Grafik-Workstation sehr rasch die Analysegrafiken erstellt werden.

Bei Sony geht man davon aus, dass das System bis zum Ende der aktuellen Saison der englischen Erstliga Marktreife erreicht hat und dann zunächst bei Sky Sport umfassend eingesetzt werden kann.

Quelle:

http://www.film-tv-video.de

Posted via web from Superglide’s Personal Blog …

24. Februar 2010 - Posted by | Uncategorized

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: