FatBobber´s Blog …

News about motorbiking and media …

Wo Autos nicht fahren dürfen: Google setzt Fahrräder für Street-View-Bilder ein …

Bislang hat Google für den Online-Dienst „Street View“ Autos eingesetzt, auf denen Rundum-Kameras montiert sind. Um auch für Kfz ungeeignete Gegenden abzubilden, fahren jetzt auch Fahrräder mit den Google-Kameras herum.

Trevi-Brunnen, Rom

Von Google Street View per Fahrrad abgelichtet: der Trevi-Brunnen in Rom.

Die Räder rollen etwa auf den Fußwegen des Campus der Universität von Pennsylvania, um Bilder zu sammeln. „Wir sehen darin eine Möglichkeit, Menschen viel von der Universität am Computer zu zeigen“, erklärt Marie Witt von der Uni Pennsylvania. „Studenten können ihren Eltern zeigen, wo sie wohnen und wo ihre liebsten Unterrichtsräume sind.“

Die Dreiräder erinnern an die Fahrradtaxen, mit denen in einigen Städten Touristen durch die Straßen kutschiert werden. Während vorn der Fahrer strampelt, steht hinter ihm ein Turm mit der Kamera. Ein Generator versorgt sie und einen Computer zum Speichern der Bilder mit Strom. Wie Google-Sprecher Sean Carlson verriet, fahren die Dreiräder auch in anderen Universitäten herum, zum Beispiel in San Diego. Auch am Trevi-Brunnen in Rom wurden sie schon gesichtet. Wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen demnächst in einer Grünanlage oder einem Freizeitpark ein Google-Gefährt über die Füße rollt … (AP)

Posted via web from Superglide’s Personal Blog …

23. Juni 2009 - Posted by | Uncategorized

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: