FatBobber´s Blog …

News about motorbiking and media …

Konzept für Straßenaufnahmen gefordert! Hamburgs Datenschützer stellt Google Street View Ultimatum …

Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar hat „Google Street View“ ein Ultimatum zur Einhaltung datenschutzrechtlicher Anforderungen gestellt. Sowohl die Google Germany GmbH als auch die Google Inc. mit Sitz in den USA sollen bis zum 20. Mai 2009 den Datenschutz schriftlich garantieren.

Logo von Google

Sollte dies nicht erfolgen, dürfe Google aus Sicht Caspars das Projekt Street View in Hamburg nicht mehr fortsetzen. Bei dem Projekt fahren Autos mit Kameras durch die Stadt, um jedes einzelne Haus und jede Straße zu erfassen und anschließend ins Internet zu stellen. Capsar betonte mit Blick auf den Datenschutz: „Das betrifft insbesondere eine wirksame Unkenntlichmachung der Gesichter der Passanten bereits in den aufgenommenen Rohdaten. Darüber hinaus ist die Löschung von Häuseransichten nach Widerspruch ­ auch in den Rohdaten ­ erforderlich.“ Derzeit lägen noch keine verbindlichen Zusagen durch Google vor. Das Unternehmen habe es nun in der Hand, schriftlich zu garantieren, „dass die von uns geforderten Voraussetzungen eingehalten werden“, erklärte Caspar. (dpa/rs)

Posted via web from Superglide’s Personal Blog …

18. Mai 2009 - Posted by | Uncategorized

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: