FatBobber´s Blog …

News about motorbiking and media …

Neues aus der „Wolke“: IBMs Beitrag zum Thema Cloud-Computing …

IBM beschleunigt mit neuer Hard- und Software Einsatz von Anwendungen.

IBM hat im Rahmen der Impact 2009 zwei neue Produkte vorgestellt, die dem Kunden eine nahtlose Erweiterung ihrer Service-orientieren Architektur (SOA) zu einer Cloud-Service-Umgebung ermöglichen. Bei den neuen Angeboten handelt es sich um die IBM WebSphere CloudBurst Appliance und die IBM WebSphere Application Server Hypervisor Edition, mit denen Kunden spielend eine eigene Anwendungsumgebung erstellen können, in der die „private Wolke“ genutzt und verwaltet werden kann:

• IBM WebSphere CloudBurst Appliance ist eine Hardware Appliance, die den Zugriff auf virtuelle Software-Images und Patterns ermöglicht, die dann sicher in einer privaten Cloud genutzt und verwaltet werden können.

• IBM WebSphere Application Server Hypervisor Edition ist eine Version der IBM WebSphere Application Server Software, die für den Betrieb in virtualisierten Hardware Server Umgebungen wie VMware optimiert ist. Diese sind bereits in der WebSphere Cloudburst vorinstalliert.

Mit dem neuen Angebot unterstützt IBM seine Kunden dabei, die Vorteile der immer beliebter werdenden privaten Clouds zu realisieren und damit existierende Ressourcen zu konsolidieren und zu nutzen. Für Kunden, die bereits SOA eingeführt haben, können dank Cloud Computing Anwendungen neu genutzt und mit anderen geteilt werden. Die beiden Produkte sind vollständig mit den Entwicklungs- und Servicemanagement-Tools von IBM Rational und Tivoli für den nahtlosen Rundumsupport integriert.

Eine weitere Neuerung ist das IBM Rational Automation Framework für WebSphere: Das Framework optimiert die Konfiguration und die Anwendungsverwendung, um die WebSphere CloudBurst Pattern anzupassen. Zusammen mit dem Rational Automation Framework kann WebSphere CloudBurst die Effizienz der Delivery bei Entwicklungs-, Test- und Produktszenarios verbessern – für eine schneller Einführungszeit, höhere Softwarequalität und ein schnelles Return on Investment.

Außerdem stellt IBM den Tivoli Service Automation Manager vor, der das moderne, dynamische Rechenzentrum unterstützt. Die IT-Betriebskosten, die bisher durch Entwicklung und Verwaltung der Cloud Computing Umgebung entstanden sind, fallen durch automatisierte Prozesse weg. Software Stacks für Rechenzentren können so abgefragt, verwirklicht und verwaltet werden und sowohl die Verwendung als auch die Administration von Cloud Computing automatisieren.

IBM kündigt außerdem BPM BlueWorks an, ein cloud-basiertes Set aus Strategie- und Business Process Tools. Blue Works bietet Geschäftsanwendern die nötige Sicherheit um Geschäftsstrategien innerhalb ihres Unternehmens auf Grundlage von industriebewährten Business Process Management Techniken umzusetzen.

Für eine höhere Auslastung einschließlich Tests und Entwicklung bietet Cloud Computing den entscheidenden wirtschaftlichen Vorteil für Kunden. Zusätzlich bietet IBM Global Services eine Erweiterung der IBM Implementierungsservices für Cloud Computing: Eine on-premise Testumgebung für Cloud Anwendungen. Diese beinhaltet Services für CloudBurst, die Anwendern einen Test der Applikationen in einer sicheren Umgebung ermöglicht, noch bevor diese in Produktion gehen.

WebSphere CloudBurst Appliance und WebSphere Apllication Server Hypervisor Edition sind ab dem zweiten Quartal dieses Jahres erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ibm.com/cloudburst.
Weitere Informationen zur Initiative von IBM zur Unterstützung von Kunden und Business Partnern für smarteres Arbeiten und schnellere Entscheidungsfindung dank SOA finden Sie unter www.ibm.com/soa.

Quelle:

http://fkt.schiele-schoen.de

Posted via web from Superglide’s Personal Blog …

8. Mai 2009 - Posted by | Uncategorized

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: