FatBobber´s Blog …

News about motorbiking and media …

Apple erneuert Xserve …

Doppelte Leistung und eine Server-Architektur basierend auf „Nehalem“ Xeon-Prozessoren.

Apple stellt ein Update des Xserve vor, der eine bis zu doppelte Leistungsfähigkeit im Vergleich mit dem Vorgängersystem bietet. Durch den Einsatz der Intel „Nehalem“ Xeon-Prozessoren und einer zukunftsweisenden Server-Architektur liefert der für die Gestellmontage vorgesehene 1-HE-Server eine bis zu 89 Prozent verbesserte Performance pro Watt. Xserve ist erhältlich mit bis zu zwei 2,93 GHz Intel Xeon Prozessoren und branchenführenden Speicherkonfigurationen, darunter eine energieeffiziente Solid State-Festplatte (SSD) und bis zu 3 TB internem Speicher. Ab einem Preis von 2.899 Euro (brutto) hat Xserve eine Mac OS X v10.5 Leopard Serverlizenz für beliebig viele Clients.

Die Speicherkonfigurationsmöglichkeiten des Xserve umfassen die Option eines 128 GB SSD-Boot-Drive, der nur einen Bruchteil der Energie einer Festplatte benötigt und einen bis zu 48 mal schnelleren Random-Access ermöglicht, ohne dabei einen Festplattenschacht zu belegen. Die drei 3,5 inch Festplattenschächte unterstützen sowohl SATA- (7500 rpm) als auch SAS-Laufwerke (15.000 rpm) und können mit bis zu 3 TB internem Speicher bestückt werden. Zwei PCI-Express 2.0 x16 Erweiterungssteckplätze bieten einen massiven I/O-Durchsatz und unterstützen dadurch die neuesten Erweiterungskarten mit hohen Bandbreiten. Die Xserve- RAID-Karte liefert nun eine verbesserte Leistung von bis zu 497 MB/s und unterstützt die RAID Level 0, 1 und 5 mit 512 MB Cache, ohne dabei einen der PCIe-Erweiterungsslots zu belegen. Zusätzlich ist zur verbesserten Absicherung der Daten eine 72 Stunden Backup-Batterie eingebaut.
Jeder Xserve wird mit einer vorinstallierten Serverlizenz für beliebig viele Clients ausgeliefert und bietet plattformübergreifende Unterstützung für Mac, Linux und Windows, ohne dabei Kosten für weitere Client-Lizenzen zu verursachen. Leopard Server bietet mit dem Server-Assistenten und Server-Preferences die einfache Bedienbarkeit von Apple, die es sogar technisch weniger versierten Administratoren erlaubt, schnell und einfach einzelne Nutzer und Gruppen auf dem Server zu verwalten und Schlüsseldienste aufzusetzen.
Der neue Xserve ist ab sofort im Apple Fachhandel erhältlich.  www.apple.com

Posted via web from Superglide’s Personal Blog …

14. April 2009 - Posted by | Uncategorized

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: