FatBobber´s Blog …

News about motorbiking and media …

Adobe kündigt Director Version 11.5 an …

Verbesserte Entwicklungsumgebung für Multimedia und Spiele bietet neue Audio-, Video- und 3D-Möglichkeiten.

Adobe Systems hat auf der Game-Developers-Konferenz in San Francisco eine neue Version seines Multimedia-Entwicklungswerkzeugs Adobe Director angekündigt. Director 11.5 enthält eine Vielzahl von neuen Funktionen, mit denen Multimedia- und Spieleentwickler sowie E-Learning-Profis ansprechende Spiele und Multimedia-Anwendungen erstellen können. Durch die Unterstützung von hochauflösendem Video, einer neuen Audio-Engine und erweiterten 3D-Funktionen bietet die Software eine flexible Plattform, um sowohl Online- als auch Desktop-Anwendungen zu erstellen.

Neu in Director 11.5 ist eine Audio-Engine, mit der Entwickler 5.1-Kanal-Surroundton ausgeben und Audioeffekte mit Echtzeit-Mix-Möglichkeiten erzeugen können. Durch die Unterstützung des H.264-Formats und RTMP-basiertem Streaming sind Anwender in der Lage, hochauflösende Videoinhalte auszugeben. Das Erstellen und Importieren von 3D-Assets können Entwickler mithilfe von SketchUp und SketchUp 3D Importer (Google) realisieren. Darüber hinaus unterstützt die auf der Nvidia-PhysX-Engine basierende erweiterte Physikberechnung Anwender dabei, Spiele und Simulationen mit lebensechter Erdanziehung und anderen realistischen Effekten zu versehen.

Director 11.5 läuft auch unter Mac OS X 10.5 Leopard und setzt seinen Support für Java-Skript und Lingo, der Director-eigenen Skriptsprache, fort. Zusätzliche Funktionalitäten ergeben sich durch die erweiterte Skripting-Performance und eine optimierte Benutzeroberfläche. Die große Auswahl an Add-ons von Drittanbietern sorgt im Zusammenspiel mit Director 11.5 für eine umfassende und erweiterbare Multimedia-Entwicklungsumgebung.

Adobe Director 11.5 wird voraussichtlich im April 2009 verfügbar sein (UVP: 999 EUR netto). Ein Upgrade von einer früheren Version wird für 299 EUR netto erhältlich sein. Das Produkt läuft auf mehreren Betriebssystemen, darunter Microsoft Windows XP mit Service Pack 2, Windows Vista und Mac OS X Version 10.5 auf Intel-basierten Macintosh-Systemen. Shockwave läuft auf allen genannten Systemen sowie auf Mac OS X 10.4 auf PowerPC-basierten Macintosh-Rechnern.
www.adobe.com/de/products/director

Quelle:

http://fkt.schiele-schoen.de

Posted via web from Superglide’s Personal Blog …

6. April 2009 - Posted by | Uncategorized

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: